Am vergangenen Samstag lud der Musikverein Ehrstädt – Hasselbach zu seinem traditionellen Jahreskonzert am Vorabend des 1. Advents ein. Die Seewiesenhalle war wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Die kleine Flötengruppe eröffnete das Konzert mit dem Stück ‚Freude schöner Götterfunken‘. Ganz mutig standen Emely Frey und Sofie Hotz mit ihrem Lehrer Herrn Bromberg auf der Bühne und zeigten, was sie im vergangenen Jahr gelernt hatten. Dies wurde vom Publikum mit großem Applaus belohnt.

DSC_0036.JPG

Anschließend durfte das Jugendorchester unter der Leitung von Anna Paulus die Bühne betreten. Die 9 Musiker und Musikerinnen wurden von einigen Musikern des Gesamtorchesters unterstützt. Das Stück ‚Land of hope and glory‘ bildete einen klassischen Einstieg. Mit den Stücken ‚Sweet Caroline‘ und ‚The Olympic Spirit‘ konnten die Zuhörer das steigende Niveau der wachsenden Kapelle erkennen. Mit der Zugabe ‚Mary’s Boy Child‘ wurde das Publikum schon weihnachtlich eingestimmt.

Juka.jpg

Das Gesamtorchester begann seinen ersten Teil wie immer traditionell mit einem Marsch. Der Herzegowina-Marsch wurde vom früheren Ehrendirigenten Geml gestiftet, der in diesem Jahr verstarb. Mit ‚A day of hope‘ stellte sich das Trompetenregister solistisch vor. Mit dem ‚Winter‘ von Vivaldi hatte der Musikverein ein klassisches Stück im Programm. Solistisch war hier Christiane Albrecht zu hören. Mit der Polka ‚Ein halbes Jahrhundert‘ schloss das Gesamtorchester den ersten Teil des Konzertes ab. Schon hier zeigte der Applaus des Publikums, dass Dirigent Matthias Imhof einmal wieder ein Gespür für sehr gute Konzertliteratur hatte.

Der zweite Teil wurde mit einem Helene Fischer Medley eröffnet. Der Hit ‚Atemlos‘ durfte hierbei nicht fehlen. Von einem großen Star ging es zum nächsten: Peter Maffey. Hier spielten die zwei Posaunistinnen Anna Paulus und Katharina Hack gefühlvoll das Solo im Hit ‚So bist du‘. Vize- Dirigent Alexander Brietz überraschte das Publikum mit dem Stück ‚The Highlands‘. Das Stück im schottischen Stil wurde von den Zuhörern mit viel Beifall gewürdigt. Die Vorsitzende Anja Bauer bedankte sich vor Ende des Konzertes bei allen, die zum Gelingen dieses tollen Abends beitrugen.  Anja Bauer bat alle Zuhörer mit den Musikern in ein Happy Birthday einzustimmen, denn der Schlagzeuger Richard Paulus durfte seinen Geburtstag an diesem Tag feiern. Das letzte Stück ‚Summernight Rock‘ wurde vom Gesamtorchester zusammen mit dem Jugendorchester gespielt. Besonders für die Musiker des Jugendorchesters war dies eine große Sache. Mit ‚Tochter Zion‘ stimmte der Musikverein seine Gäste auf die beginnende Adventszeit ein. So konnte ein großartiger Konzertabend musikalisch ausklingen.

DSC_0045.JPG

DSC_0048.JPG

DSC_0049.JPG

KonzertEhrstdt.jpg

DSC_0056.JPG